Sozialberatung

Die Sozialberatung ist Anlaufstelle für Studierende bei Fragen rund um Studium, Finanzierung und Familie. Wir bieten eine individuelle, kostenlose und auf Wunsch anonyme Beratung. Selbstverständlich unterliegen wir als Beratende der Schweigepflicht.

Ein Studium kann große Herausforderungen mit sich bringen. Aber Studierende sind in schwierigen Lebenssituationen nicht allein: Beim Studentenwerk gibt es durch die Sozialberatung kostenlose Hilfe und Unterstützung.

Wir sind deine kompetenten Ansprechpersonen bei Fragen zu folgenden Themen:

Gern kannst du dich auch mit anderen Fragen an uns wenden. Egal, ob du dir gerade überlegst, ein Studium zu beginnen oder dich bereits in der Studienabschlussphase befindest und dich auf das Berufsleben vorbereitest. Wir beantworten deine Fragen individuell und können dich an die richtigen Anlaufstellen verweisen.

  • Wir haben ein offenes Ohr für dich und dein Anliegen.
  • Wir entwickeln mit dir gemeinsam Lösungsansätze und Perspektiven.
  • Wir informieren dich über sozialrechtliche Ansprüche und andere Unterstützungsangebote.
  • Wir vermitteln dir gegebenenfalls Kontakte zu anderen Beratungsstellen, Unterstützungsangeboten und zuständigen Ämtern.
  • Wir möchten dich ermutigen als Expert:innen in eigener Sache zu agieren.
  • Telefonsprechzeit ohne Termin

    Die Telefonsprechzeit eignet sich für kurze Erstkontakte oder Nachfragen zu vorherigen Terminen. Es ist keine Terminvereinbarung notwendig. Ein Gespräch dauert etwa 20 Minuten und ermöglicht eine schnelle Kontaktaufnahme mit uns.

    • dienstags 09.00 bis 11.00 Uhr unter der +49 1761 9659 674
  • Einzelberatung mit Termin

    Für die Einzelberatung wird vorab ein persönlicher Gesprächstermin vereinbart. Du kannst selbst einen Termin über den Online-Buchungskalender bei unsere:n Sozialberater:innen vereinbaren.

    Unsere Sozialberater:innen haben verschiedene Schwerpunkte. Diese kannst du bei der Terminbuchung berücksichtigen. Alle Berater:innen unterstützen dich jedoch unabhängig ihrer Schwerpunkte gerne bei deiner Erstanfrage.

  • Offene Sprechzeit vor Ort ohne Termin

    Eine Kurzberatung während der offenen Sorechzeit vor Ort dauert maximal 20 Minuten und dient dazu, einen ersten Überblick über deine Anliegen zu erhalten. Nach dem kurzen Erstgespräch können dann weitere Beratungstermine vereinbart werden.

    • donnerstags 14.00-16.00 Uhr
    • Studentisches Familienzentrum (StuFaz), Nürnberger Str. 42
    • Bitte beachte, dass es keinen barrierefreien Zugang zum StuFaz gibt. Ein Kinderwagenstellplatz ist vor Ort ausgeschildert. Bitte melde dich ggf. bei uns per E-Mail und wir vereinbaren einen Termin an einem anderen Beratungsstandort, der gut zugänglich ist.
  • Informationsveranstaltungen

    Neben dem Studium gibt es noch weitere Themen, die im Alltag wichtig sind. So gibt es für Studierende verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung, eine der häufigsten ist das Jobben. Auch wenn ein Kind in die Familie kommt, beeinflusst dies die Studienplanung oder die Finanzierung. Bisherige (Finanzierungs-)Pläne müssen neu gedacht werden. Ebenso kann ein Studium weitere Herausforderungen mit sich bringen, wenn eine chronische Erkrankung oder Beeinträchtigung im täglichen Leben eine Rolle spielt.

    Deshalb bieten wir regelmäßige Informationsveranstaltungen rund um diese Themen an. Eine Übersicht über die Inhalte und Termindetails findest du in der Übersicht zu unseren Veranstaltungen.

    Bitte melde dich bei Interesse über unsere Online-Terminvergabe an.

  • Finanzielle Unterstützung für Studierende
    • Härtefallmittel für Studierende
      • Studierende in unverschuldeter und vorübergehender finanzieller Notlage können in der Regel einmal pro Studium eine finanzielle Hilfe beantragen. Diese kann als zinsloses Darlehen ohne Bürgschaft oder als Zuschuss vergeben werden.
    • Mensa-Kinderkarte und Kinderteller
      • Das Studentenwerk Leipzig unterstützt Studierende mit Kind mit einer Mensa-Kinderkarte. Damit können Kinder von Studierenden der Leipziger Hochschulen ab dem 1. Geburtstag bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres in den Mensen des Studentenwerkes unentgeltlich eine warme Mahlzeit pro Tag und Kind erhalten.
    • Teilhabe an Kultur- oder Sportveranstaltungen
      • KulturLeben Leipzig & Region ermöglicht Menschen mit besonders geringem Einkommen die kostenfreie Teilnahme am kulturellen Leben in Leipzig und Umgebung. Die Sozialberatung ist Sozialpartnerin des Projektes und bietet Hilfestellung bei der Anmeldung.
    • Freitisch-Gutscheine
      • Wer in unverschuldete finanzielle Notlage geraten ist, kann einen Freitisch-Gutschein bei der Sozialberatung beantragen. Dieser Gutschein wird auf den bestehenden Studierendenausweis oder auf die bestehende Mensa-Karte aufgeladen. Damit können Essen und Getränke in den Mensen und Cafeterien des Studentwerkes bezahlt werden.
  • Dein Feedback

    Du hattest eine Beratungstermin bei uns? Wir freuen uns über dein Feedback zu unserer Beratung. Fülle dafür gerne unseren kurzen Online-Fragebogen aus (Dauer maximal 2-3 Minuten). Nur mit deinem Feedback ist es uns möglich unsere Angebote weiterzuentwickeln und gegebenenfalls an deine Bedürfnisse anzupassen. Herzlichen Dank!

Unser Team

aikedaegling_aw-1_web

Aike Dägling

Sozialberater & Ansprechpartner für Studierende mit Beeinträchtigung/chronischer Erkrankung

Mobil: +49 1761 9659 669

E-Mail schreiben

portraitjennywehling_aw-2_web

Jenny Wehling

Sozialberaterin & Ansprechpartnerin für Studierende mit Kind

Beratung auch auf Englisch

Mobil: +49 1761 9659 674

E-Mail schreiben

Jana Kuppardt

Leiterin der Sozialberatung & Ansprechpartnerin für internationale Studierende

Telefon: +49 1761 9659 673

E-Mail schreiben

22-2_huelss-4_web

Franziska Hülß

Sozialberaterin für internationale Studierende der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB)

Raum 3.03
Wächterstraße 11
04107 Leipzig

E-Mail schreiben

Persönliche Sprechzeiten vor Ort

Donnerstag
10:00 – 12:00

frauengelmann_aw-5_web

Annett Engelmann

Sozialberaterin & Ansprechpartnerin für Studierende mit Kind

Beratung auch auf Englisch

Telefon: +49 1761 9659 674

E-Mail schreiben

Wo du uns findest

EIn Raum des StuFaz, eingerichtet mit Babybetten, Sofas und Spielteppich.

Studentisches Familienzentrum (StuFaz)

Nürnberger Str. 42
04103 Leipzig

Persönliche Sprechzeiten vor Ort

Donnerstag
14:00 – 16:00

Das CSS von Außen.

Center for Social Services

Gutenbergplatz 4
04103 Leipzig

Sozialberatung im Studierenden Service Zentrum

Goethestraße 3-5
04109 Leipzig

  • Was muss ich beim Jobben beachten?

    So einiges, deshalb kann diese Frage hier nicht allumfassend beantwortet werden. Was du beachten musst ist z.B. abhängig von deinen Krankenversicherungsstatus, der vertraglichen Gestaltung des oder der Jobs und deiner sonstigen Studienfinanzierung. Melde dich doch bei uns in der Sozialberatung, um dich beraten zu lassen.

    Wenn du einen Studentenjob suchst, nutze unsere Jobvermittlung.

  • Wie finde ich eine barrierefreie Wohnung?

    Das Studentenwerk bietet mehrere barrierefreie Wohnmöglichkeiten an, auch Assistenzzimmer können angemietet werden. Bei Interesse schaue bitte auf unsere Seite Barrierefreies Wohnen oder wende dich an unseren Sozialberater Aike Dägling unter sozialberatung@studentenwerk-leipzig.de.

  • Ich plane eine Beurlaubung – was muss ich bedenken?

    Das kann leider nur in einer individuellen Beratung allumfänglich beantwortet werden, da vieles zu beachten ist z.B. wird in der Beurlaubung kein BAföG gezahlt, Kindergeld auch nur im Ausnahmefall und noch vieles mehr.

    Wir haben zu diesem Thema ein Infoblatt mit dem Titel „FAQ zum Urlaubssemster“ ganz unten auf der Seite zum Download bereit gestellt.

  • Was muss ich bei Selbstständigkeit neben dem Studium beachten?

    Viele Studierende jobben neben dem Studium. In der Regel geht es darum, einfach etwas Geld zu verdienen mit einer Tätigkeit, die mit dem Studium vereinbar ist. Aber aufgepasst: Häufig werden interessante Studierendenjobs als selbstständige Tätigkeiten, z.B. Honorartätigkeiten, angeboten und hier gibt es einiges zu beachten. Im Hinweisblatt findest du die wichtigsten allgemeinen Informationen zum Thema, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Bei weiteren Fragen komme gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch in die Sozialberatung.

  • Was ist der Unterschied von Psychosozialer Beratung und Sozialberatung?

    Allgemein ist zu sagen, dass sich die Psychosoziale Beratung mit Fragen rund um den Umgang mit Belastungen und schwierigen Situationen in Studium und Alltag befasst, während die Sozialberatung rund um die Themen FinanzierungsmöglichkeitStudieren mit KindStudieren mit chronischer Erkrankung usw. beschäftigt ist.

    Prinzipiell gibt es viele Anliegen, die sowohl für die Sozialberatung als auch für die Psychosoziale Beratung relevant sind. So beinhaltet die Frage, ob ein Urlaubssemester aufgrund von Krankheit oder starker Belastung sinnvoll ist, nicht nur den Aspekt, wie man die Zeit nutzen kann, um sich besser und wieder studierfähig zu fühlen (Psychosoziale Beratung), sondern oft auch die Frage nach der Finanzierung in dieser Zeit (Sozialberatung).
    Aus diesem Grund arbeiten die Psychosoziale Beratung und die Sozialberatung bei vielen Fragen eng zusammen – das Einverständnis des betreffenden Studierenden vorausgesetzt.

    Falls du dir unsicher sein solltest, welche der beiden Beratungsangebote du (zuerst) aufsuchen sollten, kannst du uns dein Anliegen gern per Mail schildern und eine Einschätzung dazu erfragen.

    Eine Erklärung findest du auch in unserem Video.